Advantage Lithium 2019-09-19T01:23:23+00:00
[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Advantage Lithium
WKN: A2AQ6C

Übernahmekandidat Nr.1 im Lithiumsektor!


Unsere Kaufempfehlung in 7 Punkten!

- Wieso diese Aktie explodieren wird -
Unsere Kaufempfehlung in 7 Punkten!
– Wieso diese Aktie explodieren wird –
  • Unternehmen massiv unterbewertet im Vergleich zur Konkurrenz!
  • Top Projekte zusammen im Joint Venture mit Orocobre!
  • 3 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat nach Ressourcenschätzung nachgewiesen!
  • Wirtschaftlichkeitsstudie und Einstieg eines Batterieherstellers in Kürze erwartet!
  • Herausragendes Managementteam mit großer Erfahrung im Rohstoffbereich!
  • Die Experten der kanadischen Bank Eight Capital erwarten einen Aktienkurs von 2,50 CAD!
  • Nach Millennial Lithium die nächste Lithium Sensation!

Unser Service für Sie


Hintergrundsinformationen, Newsupdates, Analysen und ähnliches direkt in Ihre PostBox nach Hause.
Nutzen Sie den Wissensvorsprung und investieren Sie noch vor den anderen:

Positionieren Sie sich rechtzeitig!

Wer unserer letzten Lithium Empfehlung Millennial Lithium gefolgt ist, konnte bis dato mehr als 269 % Wertsteigerung verbuchen. Bei unserem heutigen Top-Pick erwarten wir deutlich mehr Kurspotenzial!

Millennial Lithium True Research Erfolg in nur 12 Monaten

Unternehmen:                  Advantage Lithium Corp.

WKN:                                    A2AQ6C

Empfehlung:                    Strong Buy

Kursziel mittelfristig:        1,30 Euro

Kursziel langfristig:          3,00 Euro

Übernahmekandidat Nr.1 im Lithiumsektor!

Sensationelle Ressourcenschätzung mit 3 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat – wann schlägt ein Batteriehersteller zu?!

Unser Top-Pick Advantage Lithium (WKN A2AQ6C) veröffentlichte gemeinsam mit JV-Partner Orocobre (WKN A0M61S) eine aktualisierte Ressourcenschätzung. Mit mehr als 3 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat (LCE) bei einem durchschnittlichen Gehalt von 450 mg/l Lithium, übertrafen die Ergebnisse die Erwartungen um ein Vielfaches (wir berichteten vor Ort). Wir rechnen mit einem baldigen Kursanstieg in Richtung 1 EUR Marke, eine Kursverdopplung über die kommenden Wochen erscheint mehr als nur wahrscheinlich (siehe Vergleich mit Lithium X Energy). Des Weiteren erwarten wir in Kürze den Einstieg eines strategischen Partners zu deutlich höheren Kursen. Verpassen Sie nicht die einmalige Gelegenheit sich vor Bekanntgabe des strategischen Investors zu positionieren.

Faire Bewertung bei mindestens 2,13 CAD (1,41 EUR)!

Seit Bekanntwerden des Übernahmeangebots für Lithium X Energy (WKN A2ABEY), die von der chinesischen Firma Nextview New Energy 265 Mio. CAD geboten bekommen hat, gab es auch immer wieder Übernahmefantasien bei Advantage Lithium.  Lithium X Energy (WKN A2ABEY) verfügt aktuell lediglich über eine Reserve von 2,6 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat. Somit wurden pro Tonne Lithiumcarbonat ziemlich genau 100 Dollar bezahlt. Dies würde bei unserem Top-Pick Advantage Lithium (WKN A2AQ6C) eine Bewertung von ziemlich genau 300 Mio. CAD rechtfertigen (aktuell 158 Mio. CAD), diese Marktkapitalisierung würde derzeit einem Aktienkurs von 2,13 CAD (1,41 EUR) entsprechen. Sie sehen eine Kursverdopplung (aktuell 0,71 EUR) liegt mehr als nur im Bereich des Möglichen. Sollte in den kommenden Tagen und Wochen ein strategischer Partner einsteigen so dürfte das den Aktienkurs nochmals gewaltig in die Höhe treiben!

David Sidoo, Gründer und CEO von Advantage Lithium, kommentierte die Ressourcenschätzung für das Cauchari – Projekt wie folgt:

„In etwas mehr als einem Jahr haben wir eine Steigerung von 600% auf

die Lithium-Ressource bei unserem Cauchari-Projekt erreicht. Diese Errungenschaft spiegelt sowohl die Weltklasse von unserem Projekt als auch die Expertise und den Fokus des Projektentwicklungsteams in Argentinien wider. Wir sind zuversichtlich, dass unser bereits laufendes Phase – III – Programm weiterhin starke Ergebnisse liefern und die Ressource nochmal deutlich erweitert werden wird. Parallel zu unserem Phase-III-Programm wird Advantage darauf abzielen eine PEA in Q2 2018 abzuschließen um dann sofort zu einer endgültigen Machbarkeitsstudie voranzuschreiten, mit einer geplanten Kapazität von 20.000 Tonnen Lithiumcarbonat pro Jahr. “

Advantage Lithium vor Abschluss einer strategischen Partnerschaft wie Millennial Lithium?

Vor allem chinesische Batteriehersteller, Kathodenproduzenten und Automobilkonzerne setzen derzeit alle Hebel in Bewegung, um sich Lithiumvorkommen in allen Phasen der Entwicklung, zu sichern. Diese Tatsache, hat nicht zuletzt der von Millennial Lithium (WKN A2AMUE) abgeschlossene Deal gezeigt. Millennial Lithium (WKN A2AMUE) konnte nach Bekanntwerden der Ressourcenschätzung von über 2 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat, einen strategischen Partner aus China gewinnen. Im Zuge der News, kam es zu einer Neubewertung von Millennial Lithium, zwischenzeitlich betrug die Marktkapitalisierung weit über 200 Mio. EUR (Advantage Lithium aktuell lediglich 104 Mio. EUR).

Gerade In der Volksrepublik ist bereits die Hälfte aller Elektromobile weltweit unterwegs und im vergangenen Jahr überstieg der globale Absatz erstmals die Marke einer Million. Das ist aber nur ein blasser Vorgeschmack der zu erwartenden Entwicklung, denn die Regierung in Peking hat das Ziel ausgegeben, dass 2025 rund 7 Mio. Elektromobile in China fahren sollen!

Die Chancen der nächste Übernahmekandidat im argentinischen Lithium Dreieck zu sein, stehen für Advantage Lithium äußerst gut. Nachdem nun mit mehr als 3 Mio. Tonnen nachgewiesenem Lithiumcarbonat (LCE) ein gewaltiger Meilenstein erreicht wurde.

Die Kontaktaufnahme mit möglichen Interessenten und Vorbereitung möglicher Übernahmeangebote hat bereits durch die aktuelle Asienreise des CEO‘s der Advantage begonnen. Unserer Meinung nach wird die Advantage Lithium in Kürze einen strategischen Partner präsentieren, der zusammen mit Advantage Lithium und deren Joint Venture-Partner Orocobre das Cauchari-Projekt im argentinischen Lithiumdreieck entwickeln wird.

Unsere Erstempfehlung mit allen Hintergrundinformationen!

Der Rohstoff Lithium ist zur Zeit äußerst gefragt. Für fast alle modernen Stromspeicher wird Lithium als großer Bestandteil benötigt. Der geplante Ausstieg vieler Länder wie Frankreich, Großbritannien oder Norwegen aus der Produktion von Benzin- und Dieselfahrzeugen lässt die Nachfrage nach Lithium-Ionen Batterien weiter stetig steigen. Kein Wunder, dass sich der Lithiumpreis in den letzten zwei Jahren mehr als verdreifacht hat. Hauptursache für den rasanten Preisanstieg, ist das Fehlen geeigneter Förderstätten. Dies hat zu einem regelrechten Boom einer Vielzahl neu gegründeter Lithium Unternehmen geführt, von denen sich die meisten Lithium Unternehmen jedoch in der absoluten Frühphase der Projektentwicklung befinden und wahrscheinlich nie in Produktion gehen werden. Wir stellen Ihnen daher heute ein weit fortgeschrittenes Unternehmen vor, welches in sehr kurzer Zeit in Produktion gehen wird und ein Wertsteigerungspotenzial von mehreren 100 % besitzt! 

Unser heutiger Top-Pick Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) betreibt ein Joint-Venture mit dem Branchenplayer Orocobre (Marktkapitalisierung 820 Mio. EUR). Mehr als 35 % aller ausstehenden Aktien hält bereits Orocobre, daher verwundert es nicht das Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) als heißer Übernahmekandidat gehandelt wird!  Daher verwundert es nicht, dass sich 47 % aller Aktien von Advantage Lithium (WKN A2AQ6C) im Besitz des Managements und Insidern befindet und in den vergangenen Tagen einige Insiderkäufe zu verzeichnen waren (LINK). Durch das mit Orocobre (35 % Beteiligung an Advantage) und den Insidern vereinbarte Lock-Up Agreement sind alle diese Aktien gesperrt und können in einem Zeitraum von 16 Monaten auch nicht am Markt verkauft werden.

Die vor kurzem veröffentlichten ersten Bohrergebnisse (LINK) mit sensationellen Lithiumgehalten von über 635 Milligramm Lithium pro Liter bei gleich zwei Bohrungen,untermauerten dies einmal mehr. Diese sind äußerst hochgradige Ergebnisse, in den nächsten Wochen erwarten wir bedeutenden Newsflow und weitere Bohrergebnisse! 

Die Experten rund um Minenanalyst Nicholas Hornung reisten nach Argentinien, um sich im Rahmen einer Analystentour das riesige Projekt Cauchari (Joint Venture mit Orocobre) von Advantage Lithium (WKN A2AQ6C) und das Olaroz Projekt von Orocobre (WKN A0M61S) vor Ort anzusehen. Mit von der Partie waren nicht nur namhafte Analysten von Großbanken, sondern auch ein Team der weltbekannten Fondgesellschaft BlackRock, welche reges Interesse an beiden Projekten zeigten. Wir hatten bei unserem Site-Visit die Möglichkeit, uns ausführlich mit dem Geologen Miguel Peral und CEO David Sidoo zu unterhalten und einige sehr interessante Informationen bekommen, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten – denn die aktuellen Entwicklungen sind geradezu sensationell, mehr hierzu im Verlauf der heutigen Vorstellung!

Die erhaltenen Lithiumkonzentrationen sind direkt vergleichbar mit denen, die im benachbarten Orocobre Projekt Olaroz und bei Lithium Americas definiert wurdenEs werden in den kommenden Wochen weitere Bohrergebnisse erwartet sowie eine aktualisierte Ressourcenschätzung bekanntgegeben.Wir sind der Ansicht das aufgrund der hervorragenden Bohrergebnisse zwischen 3 und 4 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat als Ressorcenschätzung durchaus im Bereich des Möglichen sein sollte. Wir rechnen bereits im Vorfeld mit einem steilen Kursanstieg, wie bei unserem Top-Pick Millennial Lithium – wer unserer Erstempfehlung gefolgt ist konnte bis zu 180% Wertsteigerung erzielen. Bei Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) erwarten wir einen noch deutlicheren Anstieg! 

Logo

Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C), hat eine Marktkapitalisierung von lediglich 100 Mio. EUR und ist damit im Vergleich zur Peer-Group absolut unterbewertet ist. Das vielversprechendste Cauchari Projekt der Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) und befindet sich in Mitten des Lithium Dreiecks (Bolivien, Chile, Argentinien – 80 % der weltweiten Lithium Reserven) in prominenter Nachbarschaft zu Orocobre (Marktwert 820 Mio. EUR) und Lithium Americas (Marktwert 617 Mio. EUR). Angesichts der direkt benachbarten Branchenplayer sind wir der Ansicht, dass eine kurzfristige Kursverdoppelung möglich ist.

Lithium – das Öl von morgen

So titulierte Goldman Sachs den Rohstoff, der eine Schlüsselrolle bei der Herstellung von Batterien spielt. Lithium-Ionen-Akkus dienen nicht nur als Speicher in der Solarenergie und vielen mobilen Elektrogeräten, sondern werden besonders in der Automobilbranche favorisiert. Nicht nur Tesla und VW setzen auf die Zukunft der Elektromobilität. Verschiedene Autohersteller weltweit forschen und riesige Batteriefabriken werden gebaut. Laut Marktexperten wird sich der Bedarf an Lithium-Ionen-Batterien in den kommenden Jahren bis zu verzehnfachen. Der dafür notwendige Rohstoff Lithium wird einen starken Anstieg bei der Nachfrage verzeichnen. Bis 2025, so die Schätzungen, werden 775.000 Tonnen Lithium gebraucht und damit eine Vervierfachung zu verzeichnen sein. Da ist es Zeit für Anleger sich bei den Lithium-Gesellschaften umzusehen. Hochwertige Lithium-Projekte in an Lithium reichen Gebieten sind dabei Pflicht. Lithium Verwendung

Advantage Lithium Projekt

Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) ist ein Rohstoffunternehmen, das sich auf die strategische Akquisition, Exploration und Entwicklung von Lithiumprojekten spezialisiert hat und seinen Hauptsitz in Vancouver, British Columbia, hat. Mit dem Partner Orocobre (WKN: A0M61S) – ein führender Lithiumproduzent – wird das Flaggschiffprojekt, das Cauchari-Lithiumprojekt entwickelt, das aus 22 Bergbaugenehmigungen besteht. Es befindet sich in der Region Puna in der Provinz Jujuy in Argentinien, damit im Herzen des Lithium-Dreiecks. Puna ist eine auf etwa 4000 Meter über dem Meeresspiegel liegende Hochebene, im Sommer mit 15 bis 20 Grad und im Winter mit 7 bis 12 Grad. Niederschläge gibt es fast nur im Sommer. Das erste Lithium in dieser Gegend entdeckte die argentinische Regierung im Jahr 1970. Das gigantische 28.500 Hektar große Projekt liegt nahe an Orocobres Olaroz Lithium-Mine, welche sich in Produktion befindet. Die Cauchari-Sole ist in allen wichtigen Aspekten ähnlich wie die Sole beim Olaroz-Projekt. Dieses beherbergt eine qualitativ hochwertige, kostengünstige und langlebige Ressource (zirka 40 Jahre).

Das Unternehmen verfügt über  mehr als 14 Mio. CAD Cash in der Kasse, dies reicht aus um das Projekt aggressiv voranzubringen. Im Augenblick wird ein umfangreiches Bohrprogramm durchgeführt. In den kommenden Wochen und Monaten soll bereits eine aktualisierte Ressourcenschätzung und eine Wirtschaftlichkeitsstudie vorliegen!   Die Lage ist also hervorragend. Die abgeleiteten Ressourcen auf dem Cauchari-Projekt werden auf 230 Millionen Kubikmeter Sole mit 380 Milligramm Lithium je Liter geschätzt (entspricht 470.000 Tonnen Lithiumcarbonat). Neueste Bohrungen mittels eines Pumpversuchs brachten, wie das Unternehmen im September verkündete, einen durchschnittlichen Lithiumgehalt von 682 Milligramm pro Liter. Die erhaltenen Lithiumkonzentrationen sind direkt vergleichbar mit denen, die im benachbarten Orocobre Projekt Olaroz definiert wurden. Es werden in den kommenden Wochen weitere Bohrergebnisse erwartet sowie eine aktualisierte Ressourcenschätzung bekanntgegeben. Wir sind der Ansicht das aufgrund der hervorragenden Bohrergebnisse zwischen 3 und 4 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat als Ressorcenschätzung durchaus im Bereich des Möglichen sein sollte. Wir rechnen bereits im Vorfeld mit einem steilen Kursanstieg, wie bei unserem Top-Pick Millennial Lithium – wer unserer Erstempfehlung gefolgt ist konnte bis zu 116% Wertsteigerung erzielen. Bei Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) erwarten wir einen noch deutlicheren Anstieg!

Cauchari Gebiet


Millennial Lithium mit Ressourcenschätzung – Advantage erwartet deutlich mehr!

Unsere weitere Empfehlung Millennial Lithium (WKN A2AMUE), welche wir am 04.01.2017 bei einem Aktienkurs von 1 EURO vorgestellt hatten (LINK), vermeldete diese Woche eine erste Ressourcenschätzung mit etwas mehr als 2 Mio.Tonnen Lithiumcarbonat. Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) hingegen hat deutlich hochgradigere Lithiumgehalte und erwartet im 1. Quartal 2018 ebenfalls eine Ressourcenschätzung von bis zu 4 Mio. Lithiumcarbonat (siehe Site-Visit-Report). Millennial Lithium (WKN A2AMUE) hat gegenwärtig eine Marktkapitalisierung von 265 Mio. CAD – Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C), hat mit 158 Mio. CAD Marktkapitalisierung unserer Meinung nach noch gewaltiges Aufholpotenzial.

Verpassen Sie es nicht sich rechtzeitig zu positionieren, wir rechnen bereits vor der Ressourcenschätzung mit einem deutlichen Kursanstieg, der noch rasanter als bei Millennial ausfallen könnte.io. onnen Lithiumcarbonat. Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) hingegen hat deutlich hochgradigere Lithiumgehalte und erwartet im 1. Quartal 2018 ebenfalls eine Ressourcenschätzung von bis zu 4 Mio. Lithiumcarbonat (siehe Site-Visit-Report). Millennial Lithium (WKN A2AMUE) hat gegenwärtig eine Marktkapitalisierung von 265 Mio. CAD – Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C), hat mit 158 Mio. CAD Marktkapitalisierung unserer Meinung nach noch gewaltiges Aufholpotenzial. Verpassen Sie es nicht sich rechtzeitig zu positionieren, wir rechnen bereits vor der Ressourcenschätzung mit einem deutlichen Kursanstieg, der noch rasanter als bei Millennial ausfallen könnte.

Projektbesuch offenbart grandiose Entwicklungen

Projektbesuch: Wieso Advantage ein Übernahmeziel ist

Die Experten rund um Minenanalyst Nicholas Hornung reisten nach Argentinien, um sich im Rahmen einer Analystentour das riesige Projekt Cauchari (Joint Venture mit Orocobre) von Advantage Lithium (WKN A2AQ6C) und das Olaroz Projekt von Orocobre (WKN A0M61S) vor Ort anzusehen. Mit von der Partie waren nicht nur namhafte Analysten von Großbanken, sondern auch ein Team der weltbekannten Fondgesellschaft BlackRock, welche reges Interesse an beiden Projekten zeigten.

Insider während des Site-Visit mit weiteren Insiderkäufen!

Wir hatten bei unserem Site-Visit die Möglichkeit, uns ausführlich mit dem Geologen Miguel Peral und CEO David Sidoo zu unterhalten und einige sehr interessante Informationen bekommen, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten – denn die aktuellen Entwicklungen sind geradezu sensationell! Daher verwundert es nicht, dass sich 47 % aller Aktien von Advantage Lithium (WKN A2AQ6C) im Besitz des Managements und Insidern befindet und in den vergangenen Tagen einige Insiderkäufe zu verzeichnen waren (LINK). Durch das mit Orocobre (35 % Beteiligung an Advantage) und den Insidern vereinbarte Lock-Up Agreement sind alle diese Aktien gesperrt und können in einem Zeitraum von 16 Monaten auch nicht am Markt verkauft werden.

Bis zu 4 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat an Reserven erwartet!

Geologe Miguel Peral, welcher zuvor in leitender Position bei Orocobre tätig war, besitzt ebenfalls über 9 Mio. Aktien von Advantage Lithium (WKN A2AQ6C). Er rechnet bei der Ressourcenschätzung, welche Anfang 2018 bekannt gegeben werden soll, dass zwischen 3 und 4 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat möglich sein sollten. Dies wäre ein sensationeller Erfolg! Allein diese Tatsache würde aus dem Stand mindestens eine Verdopplung, wenn nicht sogar eine Verdreifachung des Aktienkurses bedeuten! Aufgrund der zuletzt äußerst erfolgreichen Ergebnisse von gleich zwei Bohrungen mit 635 mg/l Lithium und 619 mg/l Lithium, haben sich seine bisherigen Erwartungen von 1,5 – 2 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat auf 3 bis 4 Mio. Tonnen nahezu verdoppelt.

Aktuell hat Advantage Lithium (WKN A2AQ6C) gerade mal eine Marktkapitalisierung von 100 Mio. EUR, Lithium Americas (WKN A2H65X) hat hingegen mit 8 Mio. Tonnen Reserven Lithiumcarbonat bereits eine Bewertung von 682 Mio. EUR. Sie sehen es ist nicht aus der Luft gegriffen, dass bei einer Ressourcenschätzung von bis zu 4 Mio. Tonnen eine Marktkapitalisierung von 300 oder 400 Mio. EUR ohne Weiteres gerechtfertigt ist.

Wir rechnen bereits im Vorfeld der Bekanntgabe der Ressourcenschätzung mit einem steilen Anstieg des Aktienkurses. Wie wichtig es ist sich rechtzeitig zu positionieren, zeigt unsere letzte Empfehlung Millennial Lithium (WKN A2AMUE). Das Unternehmen befindet sich aktuell kurz vor Bekanntgabe der Ressourcenschätzung und der Kurs ist seit unserer Erstempfehlung (LINK)bereits um mehr als 180 % gestiegen. Bei Advantage Lithium erwarten wir deutlich mehr Aufholpotenzial in den kommenden Wochen und Monaten!

AAL1

Lithium Americas unter Zugzwang, wann kommt die Übernahme?

Wie nahe das Cauchari Projekt unseres Top-Picks Advantage Lithium (WKN A2AQ6C) an dem Projektgebiet von Lithium Americas (WKN A2H65X) liegt, verdeutlicht das folgende Bild (LINK). Das Bohrloch CAU16, welches hervorragende Ergebnisse von 619 mg/l Lithium lieferte, befindet sich keine 200 Meter entfernt von gleich mehreren Bohrungen des Branchenplayer Lithium Americas (682 Mio. EUR Marktkapitalisierung). Da Advantage Lithium denselben Salzsee, wie der Branchenplayer Lithium Americas, anzapft, sind wir nach diesen Eindrücken vor Ort der Überzeugung, dass früher oder später ein Übernahmeangebot oder eine strategische Beteiligung an Advantage Lithium (WKN A2AQ6C) sehr realistisch ist, denn Lithium Americas (WKN A2H65X) kann es sich nicht erlauben, dass ein anderes Unternehmen, welches auf dem gleichen Salzsee aktiv ist, die wertvollen Reserven des Unternehmens anzapft!

Die aktuelle Marktkapitalisierung von Advantage Lithium (WKN A2AQ6C) beträgt derzeit 100 Mio. EUR. Das Unternehmen hat einen komfortablen Cashbestand von über 12 Mio. Dollar und ist in den kommenden 24 Monaten auf keine Kapitalerhöhungen angewiesen, deshalb sind wir der Ansicht, dass eine strategische Beteiligung oder gar eine Übernahme zu einem deutlich höheren Kurs stattfinden wird.

Voraussichtliche Produktionskosten äußerst niedrig – mit die günstigsten der Welt!

Die Scoping Study (Wirtschaftlichkeitsstudie) ist ebenfalls in Arbeit und nach den Hochrechnungen von Miguel Peral sollten aufgrund der hervorragenden Infrastruktur und der exzellenten geologischen Voraussetzung des Salars, Produktionskosten von gerade einmal 2.500 USD pro Tonne Lithiumcarbonat sehr realistisch sein, denn der direkte Projektnachbar Lithium Americas (WKN A2H65X) hat bereits eine Feasibility Study (endgültige Wirtschaftlichkeitsstudie) vorgelegt, welche mit 2.400 USD pro Tonne Lithiumcarbonat Produktionskosten, eines der günstigsten und rentabelsten Lithiumprojekte weltweit sein wird!

Advantage Lithium (WKN A2AQ6C) wäre somit einer der weltweit kostengünstigsten Produzenten! Der aktuelle Preis für eine Tonne Lithiumcarbonat liegt derzeit bei ca. 15.000 USD pro Tonne – eine sensationelle Marge von 600 %!

Man arbeitet derzeit mit Hochdruck an der Ressourcenschätzung und der Scoping Study (Wirtschaftlichkeitsstudie), hier liegt man voll im Zeitplan. In den nächsten Wochen ist daher einiges an Newsflow zu erwarten – wir erwarten bereits vor Veröffentlichung der Meilensteine (Ressourcenschätzung/Scoping Study) einen steilen Kursanstieg Richtung 2,00 EUR! Die nächsten Ergebnisse des umfangreichen, bislang höchst erfolgreichen Bohrprogramms sollen bereits in den kommenden zwei Wochen eintreffen.

Wir stehen in engem Kontakt mit dem Management rund um CEO David Sidoo und erwarten auch für die kommenden Wochen weitere Updates und bedeutenden Newsflow, die den Aktienkurs von Advantage Lihtium (WKN A2AQ6C) weiter beflügeln sollten.

AAL2

Fazit des Site-Visits

Advantage Lihtium (WKN A2AQ6C) kann vor Ort auf eine hervorragende Infrastruktur zurück greifen. Dies ist insoweit sehr wichtig, da die meisten Lithium Projekte sehr abgelegen (meist mehrere 100 Kilometer) von jeglicher Infrastruktur sind.

Die riesige Aufbereitungsanlage von Orocobre (WKN A0M61S) befindet sich nur 10 Kilometer entfernt. Von dort aus hat man Zugriff auf die örtliche Wasserversorgung, zu einem Starkstromnetz und einer Gaspipeline, dies sind sehr wichtige Faktoren für eine spätere kostengünstige Produktion. Vermutlich werden es von 20 Lithiumprojekten in fünf Jahren nur ein oder zwei in die Produktion geschafft haben. Die Aktien der Gewinner werden sich dann vervielfacht haben, wir sind fest davon überzeugt, dass Advantage Lihtium (WKN A2AQ6C) zu den Gewinnern gehört, da alle Parameter einer erfolgreichen Unternehmung erfüllt sind!

Die Reise nach Argentinien hat viele neue, sehr interessante Erkenntnisse gebracht und uns in unserer Meinung weiter gefestigt, dass Advantage Lithium (WKN A2AQ6C) mit Volldampf in Richtung Produktion durchstarten wird. Die vielleicht wichtigste Tatsache ist, dass es vor allem um die Kenntnis der lokalen Gegebenheiten geht. Und zwar sowohl was die Qualität der Projekte als auch was die lokale Vernetzung betrifft. Wer hier nicht optimal aufgestellt ist, wird es sehr schwer haben. Advantage hat indes, dank Miguel Peral, einen Top-Geologen, der äußerst gut verdrahtet ist und mit David Sidoo einen optimalen Zugang zum Kapitalmarkt.

Die Voraussetzungen könnten kaum besser sein. Und wenn tatsächlich mit der Produktion begonnen wird, dann dürften die Aktionäre, die heute einsteigen, ihr Kapital vervielfacht haben. Unserer Ansicht nach wird bereits zuvor Lithium Americas (WKN A2H65X) oder Orocobre (WKN A0M61S) sich das Projekt unter den Nagel reißen, um die Vormachtstellung und die Reserven in der Region zu erhalten.

Kurzfristige Produktion als Ziel!

Aktuell besitzt Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) 50 Prozent des Cauchari-Projektes und kann seine Beteiligung bis zu 75 Prozent steigern. Die Bohrungen laufen und eine Wirtschaftlichkeitsstudie (PEA) wird im ersten Quartal 2018 erwartet. Das Researchteam von Eight Capital empfiehlt die Aktie von Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) zum Kauf und gibt ein Kursziel von 1,90 CAD an.  Besonders positiv sei die zeitlich nahe liegende Möglichkeit der Produktionsaufnahme – Advantage rechnet für Anfang 2019 mit der Genehmigung des Projektes. Kurzfristig erwartet das Unternehmen ein Ressourcenwachstum beim Cauchari-Projekt vom Vier- bis Fünffachen. Da wahrscheinlich nur Salzlake oder Solekonzentrat verkauft und weiter geliefert wird, kann die Produktionsaufnahme in relativ kurzer Zeit vonstatten gehen. Würden solche Sole-Lieferungen an die bereits produzierende Anlage der Orocobre Limited auf deren Olaroz Gebiet gehen, so wäre der Kapitaleinsatz zudem niedriger. Es müsste keine eigenständige Anlage gebaut werden, sondern es könnte die Anlage des Joint-Venture-Partners genutzt werden. Die Sole der Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) besitzt die gleichen Eigenschaften, wie die auf dem Gebiet der Olaroz Verarbeitungsanlage. Da diese aktuell erweitert wird, ist auch die Kapazität zur Verarbeitung größerer Mengen gegeben. Daneben besteht aber auch die Möglichkeit Lithiumhydroxid zu verkaufen. Auch im Bereich der Infrastruktur und des technischen Know-Hows ist die Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) bestens aufgestellt. Neben einer Autobahn existieren ein Highway, eine nahe Gas-Pipeline, eine Zugverbindung sowie ein wichtiger Hafen in der Nähe, auf der chilenischen Seite. Die potenzielle Weltklasse-Lagerstätte sollte sich also auf einem soliden Weg zur Produktion und zum Erfolg befinden.

AAL Vergleich

Erfahrenes Management mit besten Kontakten zu Partner Orocobre – Übernahme möglich!

Die Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) verfügt über ein außergewöhnliches Know-How in ihrem Management Team. David Sidoo, Gründer und CEO , hat schon mehrfach Unternehmen vom Start-Up zu einem Übernahmekandidaten mit bedeutsamen Wert für dessen Aktionäre geführt. Ein Beispiel dafür ist die Übernahme der American Oil & Gas Inc. durch Hess für 630 Mio. USD. Wir sind der Ansicht, dass Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) mit Branchenplayer Orocobre als Partner zum Übernahmekandidat Nr. 1 in Argentinien gehören sollte.

Management success

Nach einer 20 Millionen US-Dollar großen Eigenkapitalerhöhung sind finanzielle Mittel für die weitere Entwicklungs- und Explorationsarbeit in Argentinien gegeben. Das Budget in Höhe von 5,6 Millionen US-Dollar für 2017/2018 ist also vorhanden. Der Joint-Venture Partner Orocobre ist der größte Aktieninhaber von Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C, ISIN) mit 35,4 Prozent. Das Management Team von Orocobre (WKN: A0M61S) besitzt an seinem nahe gelegenem Projekt zirka 10 Jahre Erfahrung, von der Entdeckung und Exploration bis hin zur Produktion. Orocobre (WKN: A0M61S) ist der erste unabhängige Lithium-Sole-Produzent seit 20 Jahren. Im technischen Team von Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) ist Callum Grant, der über besondere Erfahrungen in Argentinien verfügt. Miguel Peral, früher bei Orocobre tätig, ist verantwortlich für große Lithium-Entdeckungen und erhielt bereits mit seinem Team Auszeichnungen. Auf Grund der räumlichen Nähe und der guten Beziehungen des Management Teams der Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) zu Orocobre ist auch eine Übernahme des Gebiets durch die Orocobre nicht auszuschließen.

Weitere Projekte von Advantage Lithium

Im Lithiumdreieck im Nordwesten von Argentinien liegen noch weitere Projekte von Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C). Das Antofalla-Projekt mit gut 10.000 Hektar Land (250 ppm Lithium), das Incahuasi-Projekt in der Provinz Salta (bis zu 326 ppm Lithium) und das Guyatayoc-Projekt in der Provinz Jujuy mit etwas über 21.000 Hektar (bis zu 200 ppm Lithium). Eine Option am Salinas Grande Salar-Projekt hat Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) abgetreten und besitzt nun eine 0,5 prozentige Lizenzgebühr für das Solekonzentrat auf den insgesamt 85.000 Hektar Land. Daneben besitzt Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) 70 Prozent des Clayton NE-Lithiumprojekts in Nevada. Alle Bohrungen dort waren bisher erfolgreich und trafen Lithium-Sole. Ein 5,54 Kilometer langer Sole-Trend konnte ausgemacht werden. Benachbart ist die Lithium-Sole-Mine Silver Peak im Besitz von Albermarle, die einzige aktive Lithium-Mine in Nordamerika. Hierbei besitzt Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C) neben Albermale als einziger Mitstreiter im gesamten Clayton Valley über die immens wichtigen Wasserrechte, welche für eine Lithiumproduktion unumgänglich sind.


Exkurs – Elektromobilität weltweit

Elektromobilität ist ein großes Thema. Die Zahl der Länder, die herkömmliche Benzin- und Dieselfahrzeuge verbieten wollen, steigt an. Das Ende der Benzin- und Dieselautos scheint jetzt auch in Kalifornien zu drohen. Ob dies ohne die Absegnung aus Washington möglich ist, bleibt abzuwarten. Anfang September verkündete bereits Chinas Vizeminister für Industrie Xin Guobin, dass an einem Zeitplan für ein derartiges Verbot gearbeitet würde. In Frankreich und Großbritannien wird das Jahr 2040 und in Norwegen 2025 bezüglich eines Verkaufsverbotes angepeilt. Indien will ab 2030 nur noch abgasfreie Fahrzeuge zulassen. Kürzlich gab es bei der Elektromobilität einen neuen Weltrekord. Jetzt liegt die längste Strecke, die jemals ein Elektrofahrzeug mit einer einmaligen Aufladung zurücklegte bei 1101,1 Meilen. Verantwortlich dafür ist das in Kalifornien ansässige Unternehmen Proterra, das bereits mehr als 400 Fahrzeuge in 20 Staaten an kommerzielle, universitäre und kommunale Transitagenturen verkaufen konnte.

Elektromobilität in Deutschland

Auch wenn hierzulande die Entwicklung der E-Mobilität noch nicht sehr weit gediehen ist, so geht es doch voran. So baut die Tochter Streetscooter der Post nun ein neues Werk für Elektro-Transporter in Düren. Genau wie beim ersten Werk in Aachen sollen dort dann jährlich 10.000 Elektro-Autos vom Band rollen. Gerade erhielt die Post für den Streetscooter den Solarpreis 2017 und sogar Privatpersonen sollen sich schon für das Fahrzeug interessieren. ECar boom Auch der Vorstandschef von Volkswagen will die Transport-Infrastruktur in den Städten modernisieren. Mit Strom betriebene Lieferwagen sollen für den Transport sorgen. Der E-Bulli Buzz als Personentransporter wurde bereits vorgestellt, eine Gütertransport-Variante werde folgen, so die Pläne. Das Herz der Elektromobilität ist jedoch China. 507.000 Elektrofahrzeuge wurden in 2016 verkauft. Das waren 53 Prozent mehr als im Vorjahr.

Ressourcenknappheit bei Lithium – rasanter Preisanstieg in den kommenden Jahren

Kein Wunder also, dass der Preis für Lithium rasant angestiegen ist. So stieg in den letzten zwei Jahren der Preis für das Metall fast auf das Dreifache an. Gemäß Bloomberg New Energy Finance wird die Elektroautoproduktion bis zum Jahr 2030 mehr als das Dreißigfache betragen. Und jährlich sollen die globalen Verkäufe von Elektrofahrzeugen bis 2030 rund 24,4 Millionen Stück umfassen. Das sind Wachstumsraten, die Chancen für Anleger bieten. Und wenn Teslas gigantische Batteriefabrik voll angelaufen ist, wird die Nachfrage nach Lithium weiter anziehen. Lithium Demand Die Entwicklung neuer Lithium-Projekte ist in der Regel langwierig und teuer. Bei Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C, ISIN: CA00782P1080) stehen die Zeichen jedoch gut für eine baldige und erfolgreiche Produktionsaufnahme. Verarbeitungseinrichtungen sind in der Region vorhanden, eine bergbaufreundliche Gesetzgebung sowie die nötige Infrastruktur sind ebenfalls vor Ort. Und die Projekte befinden sich im erstklassigen Lithium-Dreieck.


Fazit

Steigende Nachfrage, kurzfristige Produktion, potentielle Übernahme!

Mit der Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C, ISIN: CA00782P1080) haben wir ein Unternehmen für Sie gefunden, das aus jeglicher Hinsicht zu günstig bewertet ist. Wie bereits im Bericht erwähnt, stellt alleine der Wert des Cauchari-Projekt in Argentinien eine Vervielfachung des Unternehmenswertes von derzeit lediglich 100 Mio. EUR dar. Die kurzfristig realisierbare Produktion ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal unter den vielen neu gegründeten Lithium Unternehmen. Der Advantage Lithium bieten sich eine Vielzahl von Möglichkeiten das Projekt weiter voranzutreiben von der Eigenproduktion, über ein Joint-Venture bis hin zum Verkauf des Lithiumhydroxids. Durch das erfahrene Management und die guten Kontakte zum Partner Orocobre ist sogar eine komplette Übernahme möglich! Wir erwarten kurzfristig eine überfällige Neubewertung, daher ist es wichtig sich frühzeitig zu positionieren. Auf Grund der immer mehr steigenden Nachfrage nach Lithium, der kurzfristigen Produktionsmöglichkeiten und sogar eine potentiellen Übernahme ist eine Marktkapitalisierung von weit über 300 bis 400 Mio. CAD ist durchaus realistisch. Seien Sie dabei, wenn die Advantage Lithium (WKN: A2AQ6C, ISIN: CA00782P1080) noch dieses Jahr durchstarten wird!


Unternehmensdaten:    Advantage Lithium

Handelsplätze und Symbole:

TSX-V:                               AAL

WKN:                                A2AQ6C

Marktkapitalisierung:    150 Mio CAD (ca 100 Mio. Euro)

Homepage:                     www.advantagelithium.com

True Research ist eine Marke der

BlackX GmbH

Siemensstraße 6 • 69190 Walldorf • Germany
 Hornung – Chief Analyst 

E-Mail: info@true-research.de • Webseite: www.true-research.de

Rechtliche Hinweise/Disclaimer der BlackX GmbH

Diese rechtlichen Hinweise gelten für die Veröffentlichung und Tätigkeit der BlackX GmbH. Sie sind vor dem Lesen der Veröffentlichungen zur Kenntnis zu nehmen und sind anwendbar.

1. Allgemeine Angaben

Die Domain „True-Research.de“ ist eine Marke der BlackX GmbH, Siemensstraße 6, 69190 Walldorf. Die BlackX GmbH kann auch unter anderen Marken Veröffentlichungen vornehmen.

BlackX GmbH hat ihre Tätigkeit als Ersteller von Anlagestrategieempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 oder von Anlageempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 35 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, (bisher „Finanzanalysen“) der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht („BaFin“) gemäß § 34c WpHG angezeigt. Die Pflichten der BlackX GmbH regeln sich primär nach den §§34b, 34c WpHG, der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958.

2. Vergütung und Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte:

Die BlackX GmbH erhält für die Vorbereitung, die Verbreitung und Veröffentlichungen ihrer Publikationen sowie für andere Dienstleistungen eine Vergütung. Diese Vergütung kann durch die Unternehmen über die die BlackX GmbH Informationen veröffentlicht, durch mit diesen Unternehmen verbundene Dritte oder sonstige Dritte, die ein Interesse in Bezug auf die besprochenen Unternehmen verfolgen, erfolgen. Dadurch besteht ein Interessenkonflikt BlackX GmbH. Dieser kann zunächst dadurch begründet werden, dass die BlackX GmbH im Interesse ihres Auftraggebers ihre Ausführungen vornehmen könnte.

Die Auftraggeber oder ihnen nahestehende Personen bzw. Unternehmen können zum Zeitpunkt dieser Beauftragung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und können daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert sein. Sie können aber auch daran interessiert sein, dass der Kurs des besprochenen Unternehmens sinkt, wenn sie deren Aktien günstiger erwerben wollen. Durch die Besprechung des Unternehmens können jedenfalls der Aktienkurs des Unternehmens erheblich beeinflusst werden. Insbesondere wird auch durch Wertpapiertransaktionen der Aktienkurs der besprochenen Unternehmen maßgeblich beeinflusst. Dies gilt insbesondere, wenn es sich um Unternehmen handelt deren Aktien keine breite Marktkapitalisierung haben und bei denen nur ein enger Markt besteht. Hier können auch nur geringe Auftragsvolumen erhebliche Auswirkungen auf die Kurse haben.

BlackX GmbH, deren Mitarbeiter oder Gesellschafter sowie Personen bzw. Unternehmen die an der Erstellung der Veröffentlichungen beteiligt sind können zum Zeitpunkt der Veröffentlichung direkt oder indirekt Aktien an dem Unternehmen über welche im Rahmen der Internetangebote berichtet wird. Dies ist regelmäßig der Fall. Dies begründet ebenfalls eine Interessenkollision. Solche Beteiligungen können erhöht oder verkauft werden, wobei insbesondere von einer erhöhten Handelsliquidität profitiert werden würde. Ein Kurszuwachs der Aktien der vorgestellten Unternehmen kann zu einem Vermögenszuwachs bei diesen Personen führen.

Angaben zu möglichen Interessenkonflikten gemäß § 85 Absatz 1 WpHG und Artikel 20 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 sowie Delegierte Verordnung (EU) 2016/958:

Gemäß § 85 Wertpapierhandelsgesetz und Finanzanalyseverordnung besteht u. a. die Verpflichtung, bei einer Finanzanalyse auf mögliche Interessenkonflikte in Bezug auf das analysierte Unternehmen hinzuweisen. Ein Interessenkonflikt wird insbesondere vermutet, wenn das die Analyse erstellende Unternehmen

an dem Grundkapital des analysierten Unternehmens eine Beteiligung von mehr als 5% hält,

• in den letzten zwölf Monaten Mitglied in einem Konsortium war, das die Wertpapiere des analysierten Unternehmens übernommen hat, die Wertpapiere des analysierten Unternehmens aufgrund eines bestehenden Vertrages betreut,

in den letzten zwölf Monaten aufgrund eines bestehenden Vertrages Investmentbanking-Dienstleistungen für das analysierte Unternehmen ausgeführt hat, aus dem eine Leistung oder ein Leistungsversprechen hervorging,

• mit dem analysierten Unternehmen eine Vereinbarung zu der Erstellung der Finanzanalyse getroffen hat, und mit diesem verbundene Unternehmen regelmäßig Aktien des analysierten Unternehmens

• oder von diesen abgeleitete Derivate handeln, oder der für dieses Unternehmen zuständige Analyst sonstige bedeutende finanzielle Interessen in Bezug auf das analysierte Unternehmen haben, wie z.B. die Ausübung von Mandaten beim analysierten Unternehmen.

Die BlackX GmbH verwendet für die Beschreibung der Interessenskonflikte gemäß § 85 Absatz 1 WpHG und Artikel 20 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 sowie Delegierte Verordnung (EU) 2016/958 folgende Keys:

Key 1: Das analysierte Unternehmen hat für die Erstellung dieser Studie aktiv Informationen bereitgestellt.

Key 2: Diese Studie wurde vor Verteilung dem analysierten Unternehmen zugeleitet und im Anschluss daran wurden Änderungen vorgenommen.  Dem analysierten Unternehmen wurde dabei kein Research-Bericht oder -Entwurf zugeleitet, der bereits eine Anlageempfehlung oder ein Kursziel enthielt.

Key 5: BlackX GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen und/oder der Ersteller dieser Studie hat Aktien des analysierten Unternehmens vor ihrem öffentlichen Angebot unentgeltlich oder zu einem unter dem angegebenen Kursziel liegenden Preis erworben.

Key 9: BlackX GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen hat mit dem analysierten Unternehmen eine Vereinbarung zu der Erstellung dieser Studie getroffen. Im Rahmen dieser Vereinbarung hat First Marketing GmbH eine, vorab entrichtete Fee erhalten zur Verbreitung der Analyse.

Key 11: BlackX GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen und/oder der Ersteller dieser Studie hält an dem analysierten Unternehmen eine Nettoverkauf- oder -kaufposition, die die Schwelle von 0,5% des gesamten emittierten Aktienkapitals des Unternehmens überschreitet.

Übersicht über die bisherigen Anlageempfehlungen (12 Monate):

Art der Analyse: Datum: Kursziel/Aktueller :

Advantage Lithium Erstempfehlung 25.10.2017   EUR 1,30/EUR 0,41

3. Wesentliche Informationsquellen, Hinweis auf zugrunde gelegte Angaben und Prognosecharakter

Die Publikation der BlackX GmbH, wie etwa True-Research.de oder andere Publikationen, dienen ausschließlich zu Informationszwecken des Lesers.

Bei der Erstellung der Informationen verwendet BlackX GmbH unterschiedliche Quellen, insbesondere auch die Angaben der Unternehmen, andere öffentlich zugängliche Informationen (in- und ausländische Medien, Zeitungen, Finanzmeldungen etc.) aber auch andere Quellen. BlackX GmbH verwendet nur Quellen, die zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig gehalten worden sind. BlackX GmbH und die von ihr zur Erstellung der Publikation beschäftigten Personen verwenden größtmögliche Sorgfalt darauf, dass die verwendeten und zugrundeliegenden Angaben soweit wie möglich vollständig und sachlich zutreffend sind. Prognosen und Einschätzungen werden entsprechend gekennzeichnet und formuliert. Es wird bei Prognosen und Einschätzungen ebenfalls darauf geachtet, daß diese auf sachlichen Grundlagen beruhen und realistisch sind. Trotzdem übernimmt BlackX GmbH keine Gewähr für Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit der dargestellten Sachverhalte.

4. Zusammenfassung der Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden

Die Bewertung der Unternehmen beruht auf der Grundlage einer quantitativen Auswertung von Unternehmensberichten und Veröffentlichungen zu dem Unternehmen sowie qualitativer Informationen, die für eine Einschätzung als relevant angesehen werden können. Hierbei werden Faktoren, wie Geschäftsprofil, Verschuldung, Kredite, Liquidität, Ertragskraft, Geschäftsmodelle, Geschäftsgang und ähnlichen Faktoren.

Bei börsennotierten Unternehmen wird bei der Beurteilung auch die sogenannte Fundamental- Analyse berücksichtigt.

5. Sensitivität der Bewertungsparameter – Änderungsmöglichkeit

Die Veröffentlichungen geben nur die Einschätzung und Meinung zum Zeitpunkt der Erstellung an. Der Zeitpunkt der Erstellung wird in der Veröffentlichung angegeben. Eine Pflicht zur Aktualisierung wird nicht übernommen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß Veränderungen in den verwendeten und zugrunde gelegten Angaben, Daten und Umstände erfolgen können und solche Änderungen einen erheblichen Einfluss auf die Einschätzungen des Unternehmens und seine Besprechung haben können.

6. Bedeutung der Empfehlungen

Die Aussagen und Meinungen der BlackX GmbH in ihren Veröffentlichungen können allenfalls ein Faktor im Rahmen einer Anlageentscheidung des Lesers darstellen. Sie stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Ein Interessent sollte sich auch über andere Quellen über das Unternehmen informieren. Insbesondere stellen die Veröffentlichungen keine individuelle Empfehlung in Bezug auf den Leser dar. Weder durch den Bezug der Veröffentlichungen, noch durch ausgesprochene Empfehlungen oder wiedergegebenen Meinungen soll eine Finanzdienstleistung des Lesers, insbesondere ein Anlageberatungs- oder Anlagevermittlungsvertrag, mit der BlackX GmbH oder dem jeweiligen Verfasser begründet werden.

Die Beurteilungen wenden sich an spekulativ eingestellte Privatanleger, aber auch institutionelle Anleger und professionelle Anleger. Leser sollten über ein entsprechendes Risikokapital und zusätzliche Vermögenswerte sowie einen Anlagehorizont von über fünf Jahren verfügen.

Im Rahmen der Veröffentlichungen bedeuten:

Kaufen: Absolutes Aufwärtspotenzial von mehr als 10% innerhalb von sechs Monaten

Verkaufen: Absolutes Abwärtspotenzial von mehr als 10% innerhalb von sechs Monaten

Halten: Absolutes Potenzial zwischen -10% und +10% innerhalb von sechs Monaten

 7. Risikohinweise:

Börsenanlagen und Anlagen in Unternehmen (Aktien) sind immer spekulativ und beinhalten das Risiko des Totalverlustes.

Dies gilt insbesondere in Bezug auf Anlagen in Unternehmen, die nicht etabliert sind und/oder klein sind und keinen etablierten Geschäftsbetrieb und Firmenvermögen haben.

Aktienkurse können erheblich schwanken. Dies gilt insbesondere bei Aktien, die nur über eine geringe Liquidität (Marktbreite) verfügen. Hier können auch nur geringe Aufträge erheblichen Einfluß auf den Aktienkurs haben.

Bei Aktien in engen Märkten kann es auch dazu kommen, daß dort überhaupt kein oder nur sehr geringer tatsächlicher Handel besteht und veröffentlichte Kurse nicht auf einem tatsächlichen Handel beruhen, sondern nur von einem Börsenmakler gestellt worden sind.

Ein Aktionär kann bei solchen Märkten nicht damit rechnen, daß er für seine Aktien einen Käufer überhaupt und/oder zu angemessenen Preisen findet.

In solchen engen Märkten ist besteht eine sehr hohe Möglichkeit zur Manipulation der Kurse und der Preise in solchen Märkten kommt es oft auch zu erheblichen Preisschwankungen.

Eine Investition in Wertpapiere mit geringer Liquidität, sowie niedriger Börsenkapitalisierung ist daher höchst spekulativ und stellt ein sehr hohes Risiko dar.

Bei nicht börsennotierten Aktien und Papieren besteht kein geregelter Markt und ein Verkauf (oder Verkauf) ist nicht oder nur auf individueller Basis möglich.

8. Haftungsausschluss:

Die BlackX GmbH übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der von ihr veröffentlichten Meinung und Einschätzung zu bestimmten Unternehmen. Sie schuldet auch insbesondere keinen Erfolg sofern ein Leser aufgrund einer veröffentlichten Einschätzung eine Anlageentscheidung treffen sollte.

Ein Leser sollte grundsätzlich nur Risikokapital in Aktien, die durch BlackX GmbH vorgestellt werden, investieren, also Kapital mit dem er sich bei einem negativen Verlauf einen Totalverlust leisten kann.

Jegliche Haftung der BlackX GmbH und ihrer Erfüllungsgehilfen gegenüber Lesern der Veröffentlichungen der BlackX GmbH wird ausgeschlossen.

Bei der Erstellung der Informationen verwendet BlackX GmbH unterschiedliche Quellen, insbesondere auch die Angaben der Unternehmen, andere öffentlich zugängliche Informationen aber auch andere Quellen. Die von uns verwendeten Quellen erachten wir als zuverlässig, es kann hier aber auch zu falschen Informationen und auch unzutreffende Bewertung von Informationen oder Daten kommen. Die Richtigkeit und Vollständigkeit der uns zur Verfügung gestellten Daten und Informationen und unsere Einschätzung und Meinung wird durch uns aber nicht garantiert oder sonst gewährleistet.

Leser sollten daher die gemachten Informationen immer selbst bewerten und eigene Sorgfalt anwenden. Sie sollten auch weitere Quellen und Berater benutzen.

Alle Veröffentlichung von BlackX GmbH sind Meinungen und Beurteilungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Sie können ohne weitere Ankündigung geändert werden und müssen nicht unbedingt in zukünftigen Publikationen oder anderswo nachgedruckt werden.

9. Verantwortlichkeit nach TeleMedienGesetz (TMG)

Wir sind nach § 7 Abs.1 TMG nur für eigene Inhalte auf unseren Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Wir sind nach §§ 8 bis 10 TMG aber nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

10. Haftung für Links

Soweit unser Links zu externen Webseiten Dritter enthält, weisen wir darauf hin, daß wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Wir übernehmen für diese fremden Inhalte daher auch keine Gewähr. Für die Inhalte solcher verlinkten Seiten ist nur der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Vor einer Aufnahme einer Verlinkung werden die verlinkten Seiten im Hinblick auf mögliche Rechtsverletzung durchgesehen. Zu diesem Zeitpunkt waren rechtswidrige Inhalte dort nicht ersichtlich. Wir führen aber ohne konkrete Anhaltspunkt keine fortwährende Kontrolle solcher Seiten durch. Im Falle des Vorliegens und Bekanntwerdens von Rechtsverletzungen werden solche Links entfernt.

11. Hinweis auf Gebietsausschluss:

Die Veröffentlichungen der BlackX GmbH sind nicht an Personen aus oder mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan gerichtet und dürfen auch nicht an diese weitergegeben werden.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]