Advantage Lithium hat die Ressourcen des Projekts Caucgari in Argentinen in der Kategorie erkundet u. angezeigt auf 4,8 Mio. Tonnen LCE und in der Kategorie geschlussfolgert auf 1,5 Mio. Tonnen mehr als verdoppelt

Advantage Lithium hat die Ressourcen des Projekts Caucgari in Argentinen in der Kategorie erkundet u. angezeigt auf 4,8 Mio. Tonnen LCE und in der Kategorie geschlussfolgert auf 1,5 Mio. Tonnen mehr als verdoppelt

Vancouver, British Columbia, 7. März 2019 – Advantage Lithium Corp. (das „Unternehmen“ oder „Advantage Lithium“) (TSX Venture: AAL) (OTCQX: AVLIF) gibt bekannt, dass die aktualisierte Ressourcenschätzung für das Flaggschiff-Projekt Cauchari des Unternehmens in Jujuy, Argentinien, die zuvor im Mai 2018 bekannt gegebene Ressource mehr als verdoppelt hat. Dies macht das Projekt zum zweitgrößten Entwicklungsprojekt in Argentinien.

Die aktualisierte Ressource basiert auf den Ergebnissen der Phase-II- und Phase-III-Bohrprogramme. Die von FloSolutions S.A.C. angefertigte Aktualisierung hat die Ressource auf ein Volumen von ungefähr 1.800 Millionen Kubikmeter Sole mit einem Durchschnittsgehalt von 467 mg/l Lithium für 4,8 Mio. Tonnen Lithiumkarbonat-Äquivalent (LCE, Lithium Carbonate Equivalent) in den Kategorien erkundet und angezeigt sowie auf ungefähr 600 Mio. Kubikmeter Sole mit einem Durchschnittsgehalt von 473 mg/l Lithium für 1,5 Mio. Tonnen LCE in der Kategorie geschlussfolgert erhöht.

David Sidoo, der Gründer und CEO von Advantage Lithium, äußerte sich zur signifikanten Ressourcenerweiterung auf dem Projekt Cauchari: „Wir waren sehr erfreut, als das Phase-II-Bohrprogramm im Mai 2018 eine Ressource von 3 Mio. Tonnen lieferte. Die nachfolgenden Phase-III-Bohrungen haben jetzt signifikante zusätzliche Ressourcen geliefert und den Gesamtumfang der Ressource verdoppelt. Basierend auf den erkundeten und angezeigten Ressourcen positioniert dies das Cauchari JV als zweitgrößtes nicht entwickeltes Lithiumprojekt im Lithiumdreieck von Südamerika. Das ist ein fantastisches Ergebnis für das Unternehmen und erlaubt uns, die zukünftige Produktionskapazität des Projekts für eine Maximierung des Wertes für unsere Aktionäre neu zu bewerten.“

Projekt-Highlights

– LCE-Ressourcen wurden mehr als verdoppelt: 4,8 Mio. Tonnen in den Kategorien erkundet und angezeigt sowie 1,5 Mio. Tonnen in der Kategorie geschlussfolgert.

– Das Gebiet Archibarca (NW-Sektor) beherbergt knapp über 1 Mio. Tonnen an erkundeten Ressourcen bei einer durchschnittlichen Lithiumkonzentration von 564 mg/l; die Ton- und Halit-Einheiten (im SO-Sektor) beherbergen 2,3 Mio. Tonnen an erkundeten und angezeigten Ressourcen bei einer durchschnittlichen Li-Konzentration von 481 mg/l. Der Deep Sand (SO-Sektor) beherbergt 0,4 Mio. Tonnen an geschlussfolgerten Ressourcen bei einer durchschnittlichen Li-Konzentration von 500 mg/l.

– Das Ergebnis der ausgedehnten Pumptests in CAU007 im Gebiet Archibarca und in CAU11 im SO-Sektor demonstrieren günstige Soleextraktionseigenschaften.

– Das Phase-III-Programm hat bestätigt, dass der Salar de Cauchari ein großes Solebecken ist, dessen Ressource in der Tiefe unter 600 m und nach Süden offen ist.

– Ausgezeichnete chemische Zusammensetzung für die Soleaufbereitung mit einem Mg/Li-Verhältnis von im Durchschnitt 2,5, das jenem in Orocobres Projekt Olaroz sehr ähnlich ist.

Das Unternehmen beabsichtigt, gemäß den Anforderungen des National Instrument 43-101 (Ni 43-101) innerhalb von 45 Tagen dieser Pressemitteilung einen vollständigen technischen Bericht zur Unterstützung der hier veröffentlichten Ergebnisse einzureichen.

Aktualisierte Ressource Cauchari

Das Bohrprogramm hat die Ressource des Projekts Cauchari auf 4,8 Mio. Tonnen LCE in den Kategorien erkundet und angezeigt in 1,8 km3 Sole und auf 1,5 Mio. Tonnen LCE in der Kategorie geschlussfolgert in 0,6 km3 Sole erhöht. Die Ressourcen wurden in sechs verschiedene geologische Einheiten unterteilt, die zwischen erkundeten, angezeigten und geschlussfolgerten Ressourcen klassifiziert werden. Die Klassifizierung reflektiert dabei die Unterschiede der zur Verfügung stehenden Probeninformationen. Die Ressourcenschätzung finden Sie in Tabelle 1 unten.

Die Schwerpunktbereiche der Ressource für die zukünftige Soleproduktion sind der Archibarca Fan (Schwemmfächer) und der SO-Sektor des Projekts. Die Ressource des Archibarca Fan umfasst 1,0 Mio. Tonnen LCE in Form von erkundeten Ressourcen bei einer Konzentration von 564 mg/l Lithium. Die erkundeten und angezeigten Ressourcen im SO-Sektor, größtenteils in den Ton- und Halit-Einheiten, umfassen ungefähr 2,3 Mio. Tonnen LCE bei einer Konzentration von 481 mg/l Lithium. Die Extraktionseigenschaften des Archibarca Fan und des SO-Sektors wurden durch die 30-tägigen Pumptests bestätigt, die im Rahmen des Phase-III-Programms im Jahre 2018 durchgeführt wurden.

Andy Robb, VP Projektentwicklung, sagte: „Die Ressourcenerweiterung ist ein ausgezeichnetes Ergebnis für das Unternehmen. Die Ressource bleibt aufgrund des während der Phase-III-Bohrungen angetroffenen Deep Sand (tiefe Sandeinheit) zur Tiefe offen.“

Die Sole-Ressource wird auf den westlichen und östlichen Liegenschaften des Projekts Cauchari berechnet und deckt ein 117,7 km2 großes Gebiet ab. Die Sole-Ressource im Westen erstreckt sich von dem Soleniveau unter den an der Oberfläche anstehenden Schottern bis in eine Tiefe von über 400 m und wird im Norden im Gebiet Archibarca als erkundet klassifiziert und weiter südlich im West Fan als angezeigt. In diesen Gebieten kommen kleine Volumen von geschlussfolgerten Ressourcen vor. Die erkundeten und angezeigten Ressourcen im Osten erstrecken sich von dem phreatischen Solespiegel bis zu einer konstanten Tiefe von 400 m in den Halit- und Toneinheiten. Die angezeigten Ressourcen in der Deep Sand-Einheit erstrecken sich bis eine Tiefe von 500 m. Unterhalb dieser Tiefen wurde die Ressource als geschlussfolgert klassifiziert und erreicht eine Tiefe von bis zu 619 m. Die Deep Sand-Einheit bleibt zur Tiefe offen. Bis dato hat keine der niedergebrachten Bohrungen das Grundgebirge erreicht und die Ressource bleibt zur Tiefe offen.

Die Ergebnisse der bis dato durchgeführten Analysen der chemischen Zusammensetzung der Sole bestätigen, dass die Cauchari-Sole in ihrer Zusammensetzung der Sole des benachbarten Olaroz Salar ähnlich ist, aus dem Orocobre erfolgreich Lithiumkarbonat mittels herkömmlicher Lithiumaufbereitungstechnologie produziert. Tabelle 2 bietet eine Zusammenfassung der Eigenschaften der Cauchari-Sole. Es bestehen begründete Aussichten, dass sich die Sole auf Cauchari mittels einer Technologie erfolgreich aufbereiten lässt, die jener in der Aufbereitungsanlage Olaroz ähnlich ist.

Methodik der Ressourcenschätzung

Die aktualisierte Schätzung der Lithiumressource für das Projekt Cauchari basiert auf den Ergebnissen von 26 Kernbohrungen und fünf Rotary-Bohrungen, die zwischen 2011 und Ende 2018 niedergebracht wurden. Abbildung 1 zeigt einen Lageplan der Bohrungen, die im Rahmen der Bohrkampagnen im Jahr 2011 und 2017/18 niedergebracht wurden. Abbildung 2 zeigt ein Schnittdiagramm des Ressourcengebietes und der Konzentrationen. Das Sammeln der Soleproben umfasste Schöpfproben und Packer-Proben in den Kernbohrungen sowie Packer- und Pump-Proben in den Rotary-Bohrungen. Mehr als 2.000 Soleproben (einschließlich über 300 QA/QC-Proben) wurden von Norlabs (Jujuy, Argentinien), das primäre Labor und von Alex Steward Assayers (Mendoza, Argentinien) sowie der University of Antofagasta (Chile), die sekundären QA/QC-Labors, untersucht. In einem unabhängigen Labor in den USA wurde Sole ebenfalls aus Bohrkernen der Kernbohrungen extrahiert (Zentrifugenverfahren) und in dem Labor von Norlabs zur weiteren Kontrolle und Bestätigung der Ergebnisse der Solechemie analysiert.

HQ-Bohrkerne wurden im Laufe der Kernbohrungen gezogen. Davon wurden über 300 primäre ungestörte Proben für die Laborbestimmung des nutzbaren Porenraums und anderer physikalischer Parameter von Geo Systems Analysis (GSA) aus Tucson, Arizona, vorbereitet. Die QA/QC-Porenraumanalysen im Labor werden von DBS&A Laboratory, Core Laboratories und dem British Geological Survey durchgeführt.

Die Lithiumressource wurde mittels SGEMs Software durch Anwendung des einfachen Kriging geschätzt. Die Ressourcenschätzung wurde gemäß den Richtlinien des National Instrument 43-101 angefertigt und verwendet Best-Practice-Methoden, die für Sole-Ressourcen spezifisch sind einschließlich des Vertrauens in die Kernbohr- und Probennahmeverfahren, die die tiefenspezifische chemische Zusammensetzung und Messungen des nutzbaren Porenraums liefern. Die Ressourcenschätzung wurde von der unabhängigen qualifizierten Person Herrn Frits Reidel der in Santiago ansässigen Hydrogeologiefirma FloSolutions durchgeführt, die große Erfahrung mit der Schätzung von Lithium-Soleressourcen in Argentinien besitzt.

Die technische Information in dieser Pressemitteilung wurde im Auftrag des Unternehmens von Frits Reidel, CPG, gemäß NI 43-101 eine qualifizierte Person, geprüft und zugelassen. Vollständige Einzelheiten der Bohrergebnisse, der Methodik der Ressourcenschätzung und der Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle gibt der zugehörige mit NI 43-101 konforme technische Bericht.

ADVANTAGE LITHIUM CORP.

i. A.: „David Sidoo

David Sidoo, President
Tel.: 604.685.9316 | Fax: 604.683.1585
E-Mail: info@advantagelithium.com

Über Advantage Lithium Corp.
Advantage Lithium Corp. konzentriert sich auf die Entwicklung ihres sich zu 75% in Unternehmensbesitz befindlichen Lithiumprojekts Cauchari in JuJuy, Argentinien. Das Unternehmen besitzt ebenfalls eine 100%-Beteiligung an drei weiteren Lithium-Explorationsprojekten in Argentinien: Antofalla, Incahuashi und Guyatayoc. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Vancouver, British Columbia. Die Aktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange (TSX-V: AAL) und in den USA am OTCQX-Best Market (OTCQX: AVLIF) gehandelt.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.advantagelithium.com.

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.


07.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

By |7 März 2019|News, Rohstoffe|Kommentare deaktiviert für Advantage Lithium hat die Ressourcen des Projekts Caucgari in Argentinen in der Kategorie erkundet u. angezeigt auf 4,8 Mio. Tonnen LCE und in der Kategorie geschlussfolgert auf 1,5 Mio. Tonnen mehr als verdoppelt