Künftiger Kupferproduzent

mit Aufbereitungsanlage in den Startlöchern!


Unsere Kaufempfehlung in 10 Punkten!
-Wieso diese Aktie explodieren wird-

 

  • Angehender Kupferproduzent mit Aufbereitungsanlage!
  • Nur 7 Mio. CAD Marktkapitalisierung – Nettobarwert des Projekts bei 72 Mio. CAD!
  • In Vollproduktion bis zu 50 Mio. CAD Gewinn pro Jahr erwartet!
  • Weltbekannte Forbes & Manhattan Gruppe mit 12 % investiert!
  • Forbes & Manhattan letzte Investitionen mindestens 500 % Rendite!
  • Bohrergebnisse in Kürze erwartet!
  • 36 % aller Aktien in Händen von Insidern und Management!
  • Unternehmen massiv unterbewertet im Vergleich zur Konkurrenz!
  • Erste Kupferproduktion zum Greifen nahe!
  • Kupferpreis im Höhenflug!

Unser Service für Sie


Hintergrundsinformationen, Newsupdates, Analysen und ähnliches direkt in Ihre PostBox nach Hause.
Nutzen Sie den Wissensvorsprung und investieren Sie noch vor den anderen:


Unternehmen:            Trigon Metals Inc.

WKN:                             A2DJTS

Empfehlung:               Strong Buy

Kursziel mittelfristig: 1,00 Euro

Kursziel langfristig:    2,50 Euro


Lithium und Kobalt gelten beide als unverzichtbarer Rohstoff zur Batterieherstellung. Viele Unternehmen haben dies erkannt und fokussieren ihre Fördertätigkeit auf diese beiden Metalle. Ein nicht unerheblicher Teil einer Akku Batterie besteht allerdings auch aus Kupfer, deshalb sind sich einige Experten sicher, dass die Nachfrage nach Kupfer stark anziehen wird.So wird sich die Kupfernachfrage dank der Elektro- und Hybridautoindustrie in den nächsten 10 Jahren aller Voraussicht nach verzehnfachen. Wir haben uns daher für Sie nach einem aussichtsreichen Kupferexplorer umgeschaut und haben in den letzten Wochen mehrere Unternehmen intensiv durchleuchtet. Hierbei sind wir auf den angehenden Kupferproduzenten Trigon Metals (WKN A2DJTS) gestoßen, welcher bereits eine Aufbereitungsanlage vorweisen kann, innerhalb weniger Monate die Produktion wiederaufnehmen könnte und aktuell nur mit 10 Mio. CAD bewertet ist! Alleine der Wiederbeschaffungswert der Anlage und die vorhandene Minenentwicklung haben einen Wert von über 100 Mio. CAD!

Dem Unternehmen ist es vor kurzem gelungen eine Abnahmevereinbarung mit einem potenziellen Abnehmer der Kupferproduktion abzuschließen. Dies geschieht ohne jede Verwässerung der Aktionäre. Der Investor kauft 100% der Jahresproduktion der Kombat Kupfermine für bis zu 20.000 Tonnen Kupfer. Es werden Finanzierungsmittel in Höhe von bis zu 7,7 Millionen US-Dollar für den Produktionsstart der Kombat Kupfermine zur Verfügung gestellt. Wir erwarten noch in diesem Jahr Kurse von 1 EUR, dies erscheint auf den ersten Blick sehr ambitioniert aber ist absolut im Bereich des Möglichen – überzeugen Sie sich selbst! Wer unserer letzten Lithium Empfehlung Millennial Lithium (WKN: A2AMUE) gefolgt ist, konnte bis dato mehr als 269 % Wertsteigerung verbuchen. Bei Trigon Metals (WKN A2DJTS) erwarten wir deutlich mehr Potenzial! Denn unser Top-Pick ist mit einer Marktkapitalisierung von gerade einmal 10 Mio. CAD extrem unterbewertet, dass heutige Investment deckt mit 7,7 Mio. USD bereits die komplette Bewertung ab. Daher erwarten wir einen rasanten Anstieg in Richtung 1 EUR Marke in den kommenden Wochen.

Doch nicht nur das, bei unserem heutigen Top-Pick ist die weltberühmte Forbes & Manhattan Gruppe seit Kurzem investiert (12 % Beteiligung). Allein das ist ein wahrer Ritterschlag, denn diese Gruppe investiert nur in äußerst streng ausgesuchte Rohstoffprojekte und kann auf einige sensationelle Investments mit mehreren 1.000 % Rendite zurückblicken (Fakten hierzu im Laufe des Reports). Aufgrund der hohen Insiderbeteiligung erwarten wir, dass Trigon Metals (WKN A2DJTS) in den kommenden Monaten mit großen Schritten in Richtung Produktionsaufnahme voranschreiten wird. Wir rechnen noch in diesem Jahr mit Kursen von über 1,00 EUR. Weshalb wir uns so sicher sind, wollen wir Ihnen in unserem heutigen, umfangreichen Report näherbringen. Hier entsteht der nächste mittelgroße Kupferproduzent, verpassen Sie den Einstieg nicht!


 Die Kombat Kupfermine – mit großen Schritten in Richtung Produktion

Trigon Metals (WKN A2DJTS)besitzt eine 80 % Beteiligung an fünf Minenlizenzen im Norden des äußerst minenfreundlichen und politisch stabilen Namibias.  Das Unternehmen hat bereits eine Verarbeitungslange inklusive eines Mühlenkreislaufs, welcher eine Tageskapazität von 1.100 Tonnen Gestein hat. Die Kombat Kupfermine kann auf eine lange historische Kupferproduktion zurückblicken. Über einen Zeitraum von 45 Jahren wurden bereits über 12,46 Mio. Tonnen Kupfer zutage gefördert. Wohl gemerkt mit einem äußerst hochgradigen Gehalt von über 2,62 % Kupfer. Nur als Vergleich, weltweit wird derzeit zu durchschnittlichen Gehalten von unter 1 % Kupfer profitabel abgebaut!

Die mittels Bohrungen von Trigon Metals (WKN A2DJTS) nachgewiesenen Reserven belaufen sich auf 6,9 Mio. Tonnen Erz mit einem Gehalt von 2,78 % Kupfer, 1,14 % Blei und 19,11 g/t Silber. Diese beachtlichen Reserven würden für eine restliche Minenlaufzeit von über 9 Jahren ausreichen. Der Vorbesitzer hatte die Mine im Jahr 2008 aufgrund der Finanzkrise, als der Kupferpreis massiv eingebrochen ist, stilllegen müssen. Diese einmalige Chance, ein fast produktionsreifes Asset zum Spitzenpreis zu erwerben, ließ sich unser Top-Pick nicht entgehen!

Anlage und Minenentwicklung besitzen über 100 Mio. CAD Wiederbeschaffungswert  

Der aktuellen Marktkapitalisierung von gerade einmal 10 Mio. CAD stehen eine Kupferreserve von 6,9 Mio. Tonnen Erz mit einem hochgradigen Gehalt von 2,78 % Kupfer gegenüber. Des Weiteren besitzt das Unternehmen die bereits vorhandene Aufbereitungsanlage, den Mühlenkreislauf und die bestehende Mineninfrastruktur in Form eines Schachtes der über 800 Meter weit in die Erde reicht. Alleine dieser Schacht hat das vorherige Unternehmen mindestens 30 Mio. Dollar gekostet.

Der gesamte Wiederbeschaffungswert sollte mindestens bei 100 Mio. CAD liegen. Deshalb sind wir der festen Überzeugung, dass Trigon Metals (WKN A2DJTS), mit einer Bewertung von lediglich 7 Mio. CAD, massiv unterbewertet ist. Eine faire Bewertung unseres Top-Picks sollte bei mindestens 50 Mio. CAD liegen. Daher erwarten wir einen rasanten Kursanstieg, dieses noch völlig unbekannten Unternehmens.


Robuste Wirtschaftlichkeitsstudie

Trigon Metals (WKN A2DJTS)ist es bereits gelungen, eine äußerst robuste Wirtschaftlichkeitsstudie vorzulegen. Bei dem aktuellen Kupferpreis von 3 USD pro Pfund Kupferkonzentrat wäre die Kombat Mine hochprofitabel. Die voraussichtlichen Produktionskosten werden nämlich lediglich 1,77 Dollar pro Pfund/Kupfer (All-In) betragen. Das entspricht einer grandiosen Marge von 1,23 Dollar pro Pfund. Millionen an Cashflow werden über die nächsten Jahre erwartet!

Zudem wird eine kurze Amortisierungsdauer von 5 Jahren sowie ein sehr guter interner Zinsfuß (IRR, internal rate of return) von 45,5 % angenommen. Der Nettobarwert des Projekts beträgt laut der Studie unglaubliche 72 Mio. Dollar. Beim dem aktuellen Kurs weist Trigon Metals (WKN A2DJTS) eine Marktkapitalisierung von rund 10 Mio. CAD auf. Das ist, wenn man es so betrachten möchte, ein erheblicher Abschlag zum Nettobarwert des Projekts. Mit nur einem Zehntel des Nettobarwertes ist unser Top-Pick offensichtlich massiv unterbewertet. Diese Lücke sollte unserer Ansicht nach, mit fortschreitender Entwicklung des Projekts, geringer werden. Das notwendige Kapital in Höhe von ca. 7,7 Mio. CAD zur Inbetriebnahme der Mühle und Aufbereitungsanlage wurde bereits von einem Investor zur Verfügung gestellt!

Expansion zu Namibias bedeutendsten Kupferproduzenten

Trigon Metals (WKN A2DJTS) verfolgt einen aggressiven Expansionskurs über drei Phasen. So will man innerhalb der nächsten 5 Jahre zu einem mittelgroßen Kupferproduzenten aufsteigen. Sowohl durch organisches Wachstum als auch durch etliche Akquisen. Angestrebt wird eine Produktion von bis zu 15.000 Tonnen Kupferkonzentrat. Beim aktuellen Preisniveau würde dies alleine einen jährlichen Umsatz von mehr als 100 Mio. Dollar bedeuten. Bei den sensationellen Produktionskosten von 1,77 Dollar pro Pfund/Kupfer (All-In), würden in diesem Szenario über 50 Mio. Dollar Gewinn jedes Jahr hängen bleiben. Anleger mit einem langfristigen Anlagehorizont könnten hier durchaus in den Genuss einer Dividendenauszahlung kommen!


 Forbes & Manhattan – der Ankeraktionär mit Renditegarantie

Das Unternehmen ist ein Mitglied der Forbes & Manhattan Group of Companies mit Zugang zu einem Weltklasseteam von Geologen und Bergbauingenieuren, zur technischen Planung und zur Kapitalmarktberatung durch Stan Bharti und anderen Kapitalmarktexperten von Forbes & Manhattan.

Forbes & Manhattan gehört zu der absoluten Elite der kanadischen Großinvestoren. Die Gruppe rund um CEO und Gründer, Stan Bharti, verfügt über einen sensationellen Track Record. Die durchschnittlich angestrebte Rendite ab Einstieg dieser starken Gruppe liegt zwischen 500 % und 1.000 %. Die bis jetzt größte Rendite erzielte die Gruppe mit dem Eisenerzproduzenten, Consolidated Thompson, mit über 7.700 %! Die Gruppe stieg bei einem Kurs von 0,25 CAD in das Unternehmen ein und wurde wenige Jahre später für 17,25 CAD je Aktie, vom Branchenplayer Cliff Natural Resources, für über 4,9 Milliarden CAD übernommen. 

bild7

 

Es gleicht daher nahezu einem Ritterschlag, in die Unternehmensgruppe von Forbes & Manhattan aufgenommen zu werden! Die bisherigen Investitionsentscheidungen der letzten Jahre endeten oft in Übernahmen oder Erreichen diverser Meilensteine, einhergehend mit rasanten Kurssteigerungen! Die nächste Übersicht zeigt eindrucksvoll, welch guten Riecher diese Gruppe bei ihren Investments in der Vergangenheit bewiesen hat. Wir sind daher der festen Überzeugung, dass unser Top-Pick, Trigon Metals (WKN A2DJTS), die nächste grandiose Story von Forbes & Manhattan werden wird.

Value Creaton FM

Dieses interessante youtube Video über Forbes & Manhattan zeigt eindrucksvoll auf, welch ein professionelles Team um Stan Bharti hier agiert. Des Weiteren wird der herausragende Track-Record des Unternehmens nochmals zusammengefasst!


Das Management

Das erfahrene Management-Team rund um CEO, Stephan Theron, ist als Afrikakenner bekannt und verfügt über einen ausgezeichneten Track-Rekord. Trigon Metals (WKN A2DJTS) hat derzeit lediglich 25 Mio. Aktien ausstehend und verfügt über 2 Mio. CAD in der Unternehmenskasse. Die Insider rund um Forbes & Manhattan zeichneten einen Großteil der zuletzt abgeschlossenen, überzeichneten Kapitalerhöhung in Höhe von 1,4 Mio. CAD. Dem Unternehmen zufolge befinden sich mehr als 38 % aller ausstehenden Aktien bei Management und Insidern, also in „starken Händen“. Allen voran die Fonds Forbes & Manhattan und Aberdeen International, sollten sich als zukünftiger Kapitalgeber als äußerst nützlich erweisen.


 Was wir in den kommenden Wochen und Monaten erwarten

Wir erwarten in den kommenden Wochen einiges an Newsflow von der operativen Front. In Kürze soll ein weiteres umfangreiches, oberflächennahes Bohrprogramm aufgenommen werden. Die Projektneustartaktivitäten sind bereits im Gange, um den Produktionsbeginn bis Mitte 2018 zu erreichen. Darüber hinaus vermeldete das Unternehmen, dass ein 2.500 Meter umfassendes Bohrprogramm zur Erweiterung der Ressourcen erfolgreich beendet wurde. Bereits Ende November werden erste Ergebnisse erwartet. Im Dezember will man eine aktualisierte Ressourcenschätzung veröffentlichen! Wir erwarten daher bis zum Jahresende einiges an Newsflow. Des Weiteren wir das Eintreffen etlicher Genehmigungen (Wassergenehmigung) seitens des Unternehmens erwartet. Man will ebenfalls bereits Verträge mit Subunternehmern für die Wiederaufnahme des Minenbetriebs abschließen. Die Stromversorgung soll demnächst wiederhergestellt werden und die Entwässerung des alten Minenschachts soll beginnen. Aufgrund des starken Kupferpreises sind wir der Überzeugung, dass Trigon Metals (WKN A2DJTS) in großen Schritten Richtung Produktion voranschreiten wird. 

Kupferpreis im Höhenflug!

– Warum jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um in Kupferaktien zu investieren –

Weiterhin stark präsentiert sich der Kupferpreis. Das Industriemetall profitiert auch von der zunehmenden Elektromobilität, denn in jeder Akku Batterie wird auch Kupfer mitverarbeitet. Jedes Elektroauto / Elektro Auto braucht 4-mal so viel Kupfer wie ein herkömmliches, konventionelles Auto. In den kommenden Jahren rechnen Experten quasi mit einer 8 bis 10-fachen Nachfragesteigerung. Auch wenn es derzeit nicht danach aussieht, könnte Kupfer auch ein Vorbote von aufziehender Inflation sein. Wir sind der Ansicht, dass in den kommenden Monaten der Kupferpreis weiter ansteigen wird. Dies sehen die weltbekannten Analysten von UBS ähnlich!

Anfang Juni 2017 hat das renommierte Analysehaus UBS Global Research eine ausführliche Studie über die Entwicklung des Kupferpreises veröffentlicht. Die Hauptaussage der Analysten: „Wir sind weiterhin bullish auf Kupfer“

bild10

Quelle: http://copperalliance.org/wordpress/wp-content/uploads/2017/06/2017.06-E-Mobility-Factsheet-1.pdf

Die Experten der UBS erwarten, dass der Kupferpreis in 2017 weiter ansteigen wird. Für 2018 wird sogar mit einem Wert von über 3,25 USD pro Pfund gerechnet. Der aktuelle Spotpreis für Kupfer liegt bei 2,90 USD pro Pfund.

Die UBS-Analysten glauben vor allem an eine hohe Kupfernachfrage aus China für 2017 aber auch für 2018. China ist für circa 45 % der globalen Kupfernachfrage verantwortlich. Die letzten Importzahlen aus China demonstrieren, dass die Experten Recht behalten könnten.

Nach einem relativ schwachen April sind im Mai 2017 die chinesischen Importe von raffiniertem Kupfer um 30 % auf 390.000 Tonnen gegenüber dem Vormonat angestiegen.

Im ersten Quartal 2017 gab es in Kupferminen aufgrund von Streiks und ungewöhnlich schlechten Wetterbedingungen weit größere Störungen als normalerweise. Dadurch kam es zu einer deutlichen Verknappung von Kupferkonzentrat. So hat vor allem der lange Streik in der Escondida Mine in Chile, welche im Besitz von BHP ist, und Störungen in der Grasberg Mine in Indonesien zu einem Rückgang von 15 % an Kupferkonzentrat im Mai, gegenüber April, geführt. Verschiffungen waren sogar um 20 % niedriger als vor einem Jahr; das tiefste Niveau seit Oktober 2015. Des Weiteren werden zum aktuellen Kupferpreis kaum noch neue Projekte realisiert. In den kommenden Jahren rechnen Experten mit einem Kupferdefizit von über 10 Mio. Tonnen.

bild11

Quelle: http://www.visualcapitalist.com/the-looming-copper-supply-crunch/

Im Falle der Fortsetzung der Kupferhausse in den nächsten zwei bis drei Jahren (wovon wir ausgehen), ist Trigon Metals (WKN A2DJTS) fast schon ein „Nobrainer“. Sprich: Viel Gehirn muss man nicht einschalten, um unseren heutigen Top-Pick, Trigon Metals (WKN A2DJTS), kaufenswert zu finden, wenn man sich einmal mit der Lagerstätte und der Historie beschäftigt hat und sich einen Kupferpreis vorstellen kann, der zumindest auf das Vor-Finanzkrisenniveau von 2008 klettert. Dann sind hier ohne jegliche Übertreibung, mehrere 100 % Kurssteigerung im Bereich des Möglichen.

 


 Fazit

Nach dem wir mehr als ein Dutzend Kupferexplorer die vergangenen Wochen durchleuchtet haben, können wir gut und gerne sagen, dass wir die wohl günstigste und aussichtsreichste Kupferaktie überhaupt gefunden haben. Der aktuellen Marktkapitalisierung von gerade einmal 10 Mio. CAD, stehen eine Kupferreserve von 6,9 Mio. Tonnen Erz mit einem hochgradigen Gehalt von 2,78 % Kupfer gegenüber. Des Weiteren besitzt das Unternehmen die bereits vorhandene Aufbereitungsanlage, den Mühlenkreis und die bestehende Mineninfrastruktur in Form eines Schachtes der über 800 Meter weit in die Erde reicht. Alleine dieser Schacht hat das vorherige Unternehmen mindestens 30 Mio. Dollar gekostet.

Der gesamte Wiederbeschaffungswert sollte mindestens bei 100 Mio. CAD liegen. Deshalb sind wir der festen Überzeugung, dass Trigon Metals (WKN A2DJTS) mit einer Bewertung von lediglich 10 Mio. CAD massiv unterbewertet ist. Eine faire Bewertung unseres Top-Picks sollte bei mindestens 50 Mio. CAD liegen. Dies wäre immer noch eine sehr faire Bewertung, angesichts dessen, dass der Nettobarwert des Projekts laut der Studie bei 72 Mio. Dollar liegt.

Bei nur 25 Mio. ausstehenden Aktien und dieser hervorragenden Insiderbeteiligung (Forbes & Manhattan), erwarten wir daher schnelle Kurssteigerungen. Mit unserer heutigen Empfehlung, Trigon Metals (WKN A2DJTS), haben wir ein Unternehmen ausfindig gemacht, welches in relativer kurzer Zeit und ohne großen Kapitalaufwand, wieder in Produktion gehen kann. Mit dem gerade anziehenden Kupferpreis ist dies ein gewaltiger Hebel für angehende Produzenten. Deshalb sind wir der Ansicht, dass noch in diesem Jahr die 1 EURO Marke geknackt werden kann. Verpassen Sie es nicht, sich rechtzeitig zu positionieren!

Unternehmensdaten Trigon Metals Inc.

Handelsplätze und Symbole: Tsx-V: TM

WKN: A2DJTS

Marktkapitalisierung: ca. 10 Mio. CAD (ca 7 Mio. Euro)

Website: https://www.trigonmetals.com


True Research ist eine Marke der

BlackX GmbH

Schwetzinger Str. 3 • 69190 Walldorf • Germany
 Hornung – Chief Analyst 

E-Mail: info@true-research.de • Webseite: www.true-research.de

 

Disclaimer/Haftungsausschluss:

Die Markteinschätzungen, Hintergrundinformationen und Wertpapier-Analysen, die True Research auf ihren Webseiten, in Research Reports (Original Research) und in Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die genannten Notierungen, noch eine Aufforderung zum Kauf- oder Verkauf von Wertpapieren dar. Die Markteinschätzungen, Hintergrundinformationen und Wertpapier-Analysenstellen auch keine wertpapiermarktanalystische Beratung dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber als vertrauenswürdig einstuft. Trotzdem haftet True Research nicht für Schäden materieller oder immaterieller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen unmittelbar oder mittelbar verursacht werden, sofern ihr nicht nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden zur Last fällt. Diese Information ist eine Werbemitteilung und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gemäß § 34b WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erfüllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistetung der Objektivität von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. Wir geben weiterhin zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich immer mit wirtschaftlichen Risiken verbunden sind. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder etwaigen anderen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall sogar zum Totalverlust des investierten Kapitals kommen. Bei Derivaten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei Small-Cap-Aktien. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Obwohl die in den Aktienanalysen und Markteinschätzungen von True Research enthaltenen Bewertungen und Aussagenmit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für etwaige Fehler, oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Partnern in den Interviews geäußerten Zahlen, Darstellungen und Beurteilungen. True Research ist um Richtigkeit und Aktualität der auf dieser Internetpräsenz bereitgestellten Informationen bemüht. Gleichwohl können Fehler und Unklarheiten nicht vollständig ausgeschlossen werden. Daher übernimmt True Research keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Alle die den vorliegenden Analysen zugrundeliegenden Aussagen sollten als zukunftsorientierte Aussagen verstanden werden, die sich wegen verschiedener erheblicher Risiken (z.B. politische, wirtschaftliche oder ähnliche andere Veränderungen) durchaus nicht bewahrheiten könnten. True Research gibt daher weder eine Sicherheit noch eine Garantie dafür ab, dass die gemachten zukunftsorientierten Aussagen tatsächlich eintreffen könnten. Daher sollten sich die Leser von True Research nicht auf die Aussagenverlassen und nur auf Grund der Analysen genannte Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der Investoren gehen können Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen, Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung von Herrn Nicholas Hornung wider, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt ist und dürfen keineswegs als Anlageberatung gedeutet werden. Es handelt sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene Durchdringung der Materie. True Research ist kein registrierter oder gar anerkannter Finanzberater. Bevor Sie in Wertpapiere investieren, sollten Sie einen professionellen Anlageberater kontaktieren. Des Weiteren behalten wir uns das recht vor sämtliche Materialien welche auf unserer Website dargestellt werden ohne Ankündigung zu verändern, erweitern oder zu entfernen. Wir weisen nochmal ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Analysten um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht handelt, sondern um journalistische / werbliche Beiträge in Form von Texte, Videos und Grafiken. Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Dienstanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Dienstanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. True Research hat keine Kenntnis über rechtswidrige oder anstößige Inhalten auf den mit ihrer Internetpräsenz verknüpften Seiten fremder Anbieter. Sollten auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter dennoch rechtswidrige oder anstößige Inhalte enthalten sein, so distanziert sich True Research ausdrücklich von diesen Inhalten ausdrücklich. Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. Urheberrecht Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.   Offenlegung der Interessenskonflikte:   Die auf den  Webseiten, Research Reports (Original Research) oder anderen Werbemitteln von TRUE RESEARCH veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund kann allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen. Dies gilt auch für die vorliegende Studie. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw. von dem Unternehmen nahe stehenden  Kreisen in Auftrag gegeben und bezahlt. Damit liegt ein entsprechender Interessenkonflikt vor, auf den wir Sie als Leser ausdrücklich hinweisen.  Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich von Aktienbeständen zu trennen oder Aktien am Markt zu kaufen. Der Auftraggeber könnte von steigenden Kursen der Aktie profitieren. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt. True Research handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die ihrerseits signifikante Aktienpositionen halten. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt. Weil andere Research-Häuser und Börsenbriefe den Wert auch covern, kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung. True Research oder Mitarbeiter des Unternehmens sowie Personen bzw. Unternehmen die an der Erstellung beteiligt sind (Auftraggeber) halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien und Optionen an dem Unternehmen über welche im Rahmen der Internetangebote und Research Reports berichtet wird. True Research oder der Autor / Verfasser behalten sich vor – wie andere Aktionäre auch – jederzeit (auch kurzfristig) Aktien des Unternehmen über die im Rahmen des Internetangebots (www.true-research.de), Research Reports oder anderen Werbemitteln berichtet wird, einzugehen (Nachkauf) oder zu verkaufen und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Ein Kurszuwachs der Aktien der vorgestellten Unternehmen kann zu einem Vermögenszuwachs von True Research oder des Autors führen. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenskonflikt Vollständiger Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland). Natürlich gilt es zu beachten, dass das behandelte Unternehmen  in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt das Unternehmen einen  Wechsel auf die Zukunft aus.  Wie bei jedem Explorer gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen. Deshalb dient das vorliegende Unternehmen nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und Low-Risk Investoren richtet sich unsere Empfehlung, findet hier aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.

Was haben Photovoltaik, Elektro Dreirad, und Elektroroller oder Elektroautos gemeinsam? Alle benötigen Rohstoffe wie Kobold, Lithium, Silber und Kupfer für die Herstellung von  Akku Batterie zum Aufbewahren von Energie.

Investments in Aktie Rohstoffe, Batterie Photovoltaik, Aktie Rohstoffe, Kupfer, Akku Batterie, sind daher ein zukunftsfähiges Investment.

Kupferpreis heute, momentaner Kupferpreis, Börse kupfer, Die Kosten für ein Elektroauto werden mit Kupferpreis und steigenden Rohstoffpreisen ebenfalls ansteigen, der beste Aktien Tipp und beste Aktie momentan im Bereich Kupfer.